Rhodomanologia

Vorträge

  • 03.03.2022: Vorstellung unseres Projektes auf der IANLS Vacation School: Digital Humanities and Neo-Latin Studies in Bonn (Patrick Sahle und Jennifer Bunselmeier)
  • 05.08.2022: Vortrag "Rhodomanologia. Ein gräzistisches Projekt zum protestantischen Philhellenismus und seine Perspektiven" (Thomas Gärtner) auf dem IANLS-Kongress in Leuven 
  • 13.10.2022: Vortrag "Dialects and Languages in Laurentius Rhodoman's (1545-1606) Poetic Oeuvre" (Stefan Weise) in Leuven ("Latin-Greek code-switching in early modernity: A cross-disciplinary workshop")
  • 26.01.2023: Vortrag "Von Reuchlin zu Rhodomans Garten - Ein Spaziergang durch die griechische Briefkultur im deutschen Philhellenismus des 16. Jahrhunderts" (Stefan Weise) in Wittenberg (Tagung "Briefkultur der Reformationszeit")
  • 29.-30.03.2023: Tagung "HELLENO(GER)MANIA  - Lorenz Rhodoman und der Philhellenismus des 16. Jahrhunderts im digitalen Zeitalter"
  • 30.03.2023: Launch der Betaversion unserer Editionsseite unter www.rhodomanologia.de  
  • 26.05.2023: Vortrag "Iuvencus und andere christliche Dichter bei Lorenz Rhodoman im Kontext der Wiederbelebung der christlichen Paraphrasendichtung" (Stefan Weise) in Wuppertal (Tagung "Vestigia Iuvenci")
  • 03.06.2023: Vortrag "Apollonius for Pupils: Laurentius Rhodoman's Argonautica (1588)" (Stefan Weise) in Dublin ("Argonautica Workshop")
  • 22.06.2023: "Vorstellung vom und Fragen zum Editionsprojekt Rhodomanologia" (Jennifer Bunselmeier/Stefan Weise) in Wuppertal (Forschungskolloquium der Klassischen Philologie)
  • 05.07.2023: Vortrag "Rhodomanologia: From Word to Web. Digitale Edition der griechischen und lateinischen Dichtungen von Lorenz Rhodoman" (Pia Geißel) in Wuppertal (Editionswissenschaftliches Kolloquium des Graduiertenkollegs "Dokument - Text - Edition")
  • 17.02.2024: Vortrag "Möglichkeiten und Grenzen der Konjekturalkritik bei Lorenz Rhodoman" (Thomas Gärtner) in Wuppertal (Tagung "Ope ingenii")
  • 04.04.2024: Vortrag "Genius loci – Überlegungen zur Nutzung lokaler Ressourcen im Latein- und Griechischunterricht" (Stefan Weise) in Wuppertal (DAV-Kongress 2024 "Bildung, Entwicklung, Nachhaltigkeit - Latein und Griechisch")
  • 24.05.2024: Vortrag "O Jesu parvule – Parental love and children as confessional markers in the Neo-Greek poems of Laurentius Rhodoman and others" (Stefan Weise) in London (Tagung "Carmina nunc mutanda: confessionalizing tendencies in Neo-Latin poetry of the Reformation period")

Geplant:

  • 10.-12.09.2024: Tagung "Konfessionelle Divergenzen" (Organisation Thomas Gärtner) an der Universität Osnabrück
  • Oktober 2024: Vortrag "Epigraphische Lokaldichtungen innerhalb des griechisch-lateinischen Gesamtwerks des Lorenz Rhodomans" (Thomas Gärtner) in Leipzig (Tagung "Texttransfer und intertextuelle Bezüge in den Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit")
  • 10./11.10.2024: Vortrag "Doing things with words: Antike Mythifizierung und Sakralisierung des Lernens in der protestantischen Schulpoesie der Spätrenaissance" (Stefan Weise) in Gotha (Tagung "Zwischen Schule, Universität und Privatbildung. Das Gothaer Gymnasium illustre im Kontext frühneuzeitlicher Kulturen gelehrten Wissens")

Projektbezogene Neupublikationen

  • Gärtner, Thomas (2022): Philological Editor and Protestant Pedagogue: How Lorenz Rhodoman (1545–1606) Worked on the Posthomerica of Quintus Smyrnaeus, in: Silvio Bär/Emma Greensmith/Leyla Ozbek (Hgg.), Quintus of Smyrna's Posthomerica. Writing Homer Under Rome. Edinburgh, 321–350.
  • Gärtner, Thomas (2022): Nonnos von Panopolis im protestantischen Philhellenismus des 16./17. Jahrhunderts. Zur Nonnos-Rezeption bei Lorenz Rhodoman und Matthaeus Gothus, in: Verhelst, Berenice (Hg.), Nonnus of Panopolis in Context IV: Poetry at the Crossroads (= Bibliothèque de Byzantion; 29), 431-475. 
  • Gärtner, Thomas (2023): Lorenz Rhodoman und das Phänomen der literarischen Widmung. Neue Texte und Verbindungen, in: Humanistica 16 (n.s. 10)/1-2 (2021), 239-253.
  • Gärtner, Thomas (2024): Lorenz Rhodoman. Ein gräzistisches Projekt zum protestantischen Philhellenismus und seine Perspektiven, in: Florian Schaffenrath/Dirk Sacré et al. (Hgg.), Acta Conventus Neo-Latini Lovaniensis. Proceedings of the Eighteenth International Congress of Neo-Latin Studies (Leuven 2022). Leiden/Boston, 332-345.
  • Weise, Stefan (2022): Germany, in: Filippomaria Pontani/Stefan Weise (Hgg.), The Hellenizing Muse. A European Anthology of Poetry in Ancient Greek from the Renaissance to the Present. Berlin/Boston (= Trends in Classics - Pathways of Reception; 6), 146–215 (hier zu Rhodoman bes. 179–184).
  • Weise, Stefan (2023): Von Reuchlin zu Rhodomans Garten. Ein Spaziergang durch die griechische Briefkultur im deutschen Philhellenismus des 16. Jahrhunderts, in: Johannes Schilling (Hg.), Briefkultur im Reformationszeitalter. Leipzig (= Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt; 27), 189–212 (hier zu Rhodoman bes. 205–208).
  • Weise, Stefan (2024): Alexandria und Wittenberg. Zur Rezeption alexandrinischer Dichter im protestantischen Philhellenismus des 16. Jahrhunderts in Deutschland, in: Marion Gindhart (Hg.), Camerarius im Kontext. Konstellationen und Diskurslandschaften des 16. Jahrhunderts. Stuttgart (= Forum historische Forschung: Frühe Neuzeit), 169-195 (hier zu Rhodoman bes. 186-190).
  • Weise, Stefan (2024): Dialects and Languages in the Poetic Oeuvre of Laurentius Rhodoman (1545–1606), in: Journal of Latin Cosmopolitanism and European Literatures 9, 51–73.

zuletzt bearbeitet am: 14.06.2024

Weitere Infos über #UniWuppertal: